Plank, Exercise, Female, Fitness, Fit, Training

Das Brett ist eine der bekanntesten Übungen, die die Menschen in ihr Training einbauen, aber machen Sie es auch richtig? Das Brett kann Ihre Kernkraft erheblich fördern, was zu einer Verbesserung anderer Aspekte Ihres Trainings beitragen kann. Wenn Sie es jedoch nicht richtig machen, werden Sie nicht die optimale Wirkung erzielen.

WARUM DAS BRETT EINE SO GUTE ÜBUNG IST

Diese Übung ist besser für Sie als andere Kernübungen wie Sit-ups oder Crunches, weil sie erstens Ihre gesamte Bauchmuskulatur, Ihre Arme und Beine beansprucht. Zweitens übt sie nicht so viel Druck auf Ihre Rückenmuskulatur aus wie Übungen wie Sit-ups und Crunches, bei denen die Wirbelsäule gegen den Boden gedrückt wird. Es kann auch Ihre Haltung verbessern, da es Bereiche wie Ihre Schultern und Ihren Rücken stärkt.

HÄUFIGE PLANKENFEHLER & WIE MAN SIE BEHEBT

Es ist schön und gut, ein Brett in Ihre tägliche Arbeitsroutine zu integrieren, aber wenn es nicht richtig gemacht wird, werden Sie nicht alle Vorteile erhalten, die es Ihnen möglicherweise bringen könnte.

Ihr Körper sollte eine gerade Linie bilden, wobei Beine, Hintern, Rücken und Kopf in einer Linie liegen sollten. Das bedeutet, dass Ihr Kopf nach unten auf den Boden schauen sollte, nicht vor Ihnen und nicht zu Ihren Füßen. Ihr Rücken sollte weder nach oben noch nach unten gewölbt sein und in einer Linie mit Ihrem Hintern stehen, der ebenfalls nicht nach unten zum Boden oder in die Luft schauen sollte. Schließlich sollten Ihre Arme in gleichem Abstand auf dem Boden liegen und parallel zu Ihrem Körper verlaufen.

Ein weiterer häufiger Fehler ist der Versuch, das gesamte Körpergewicht auf die Arme zu legen. Das ist dann der Fall, wenn Sie am Ende eine falsche Brettform haben. Dies führt dazu, dass Ihre Armmuskeln überlastet sind, während Ihre Bauchmuskeln nicht so bearbeitet werden, wie sie sein sollten. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Quads, Gesäßmuskeln und die Kernmuskulatur während des Brettspielens einsetzen, um sicherzustellen, dass sie alle so gestärkt werden, wie sie während der Übung sein sollten.

VARIATIONEN DES TRADITIONELLEN BRETTS

Vielleicht möchten Sie Ihr übliches Training verwechseln, indem Sie sich entscheiden, verschiedene Varianten des Brettes auszuprobieren.

Ein Seitenbrett: Das Seitenbrett ist eine hervorragende Variante zur Stärkung der schrägen Muskeln. Machen Sie einfach das Brett, aber auf Ihrer Seite!

Bein- und Armhebungen: Wenn Sie Ihr reguläres Brett perfektioniert haben, versuchen Sie, Übungen hinzuzufügen, wie z.B. den Arm gerade vor sich zu heben, während Sie das gegenüberliegende Bein hinter sich herausheben.

Das Erreichen der Seitenplanke: Wenn Sie so weit gekommen sind, dass Sie Ihr Seitenbrett perfektioniert haben, können Sie ihm eine Wendung geben. Heben Sie Ihren Arm, der nicht auf dem Boden liegt, über Sie und bewegen Sie ihn dann so, dass er unter Ihren Körper schwingt.