Fußball: Regeln

Football, Ball, Soccer, Play, Sports

Die Regeln des Fussballs können komplex sein und je nach Spielniveau variieren. Wir werden hier einige der Grundlagen behandeln, einschließlich des Spielfelds, der Spieler, des Angriffs, der Verteidigung und der Strafen.

Fussballfeld

Das Fußballfeld ist 120 Yards lang und 53 ½ Yards breit. An jedem Ende des Feldes und im Abstand von 100 Yards befinden sich die Torlinien. Die zusätzlichen 10 Yards an jedem Ende sind die Endzone. Das Spielfeld wird alle 5 Yards durch eine Yard-Linie geteilt. Die mittlere Yard-Linienmarkierung wird als 50-Yard-Linie bezeichnet. Parallel zu den Seitenlinien verlaufen Reihen von Raute-Markierungen. Der Fussball wird zu Beginn jedes Spiels immer auf oder zwischen den Raute-Markierungen platziert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Mannschaften auf beiden Seiten des Fußballs Platz haben, um sich aufzustellen. Die Position des Fussballs, die die Seiten des Balls definiert, wird als “Line of Scrimmage” bezeichnet.

Spielformat

Fußball ist ein Sport auf Zeit. Die Mannschaft mit den meisten Punkten am Ende der Zeitperiode gewinnt das Spiel. Das Spiel ist in 4 Perioden oder Quartale aufgeteilt, wobei zwischen dem zweiten und dritten Quartal eine lange “Halbzeit” liegt. Die Zeit wird während der laufenden Spiele und manchmal auch zwischen den Spielen gezählt. Um das Spiel in einem guten Tempo zu halten, hat die Offensive eine begrenzte Zeit zwischen den Spielen.

Fussballspieler

Die Regeln im Fussball erlauben es jeder Mannschaft, elf Spieler gleichzeitig auf dem Feld zu haben. Die Mannschaften können ohne Einschränkungen Spieler zwischen den Spielen auswechseln. Jede Mannschaft muss ein Spiel auf ihrer Seite des Balls beginnen.

Die Abwehrspieler dürfen jede beliebige Position einnehmen und sich vor dem Spiel ohne Einschränkungen auf ihrer Seite des Fussballs bewegen. Obwohl es bestimmte Abwehrpositionen gibt, die im Laufe der Zeit üblich geworden sind, gibt es keine spezifischen Regeln, die Abwehrpositionen oder -rollen definieren.

Die offensiven Spieler haben jedoch mehrere Regeln, die ihre Position und die Rolle, die sie in der Offensive einnehmen dürfen, definieren. Sieben Offensivspieler müssen an der Line of Scrimmage aufgestellt werden. Die anderen vier Spieler müssen sich mindestens einen Meter hinter der Line of Scrimmage aufstellen. Alle offensiven Fussballspieler müssen vor Spielbeginn aufgestellt werden, mit Ausnahme eines der vier Rückseiten, die sich parallel oder von der Line of Scrimmage weg bewegen können. Weitere Regeln besagen, dass nur die vier Verteidiger und die Spieler an jedem Ende der Line of Scrimmage einen Pass fangen oder den Fussball laufen lassen dürfen.

Das Fussballspiel
Die Mannschaft, die im Besitz des Fussballs ist, wird als Offense bezeichnet. Die Offense versucht, den Fussball in Spielen voranzubringen. Die Verteidigung versucht, den Angriff daran zu hindern, Tore zu erzielen oder den Fussball voranzubringen. Das Abwärtssystem: Die Offensive muss den Ball alle vier Spiele oder Downs mindestens 10 Yards vorrücken. Jedes Mal, wenn es der Offensive gelingt, den Ball 10 Yards vorzuschieben, erhält sie vier weitere Downs oder ein so genanntes “First Down”. Wenn die Offensive in vier Spielen keine 10 Yards weit kommt, erhält die andere Mannschaft den Fussball an der aktuellen Line of Scrimmage. Um zu verhindern, dass die andere Mannschaft eine gute Feldposition erreicht, kann die Offensive den Ball absichtlich zu der anderen Mannschaft stoßen (kicken). Dies geschieht oft am 4. Down, wenn sich die Offensive ausserhalb des Feldtorbereichs befindet. Offensivspiele auf Downs beginnen mit einem Snap. Dies ist der Moment, in dem die Mitte den Ball zwischen ihren Beinen an einen der offensiven Rückseiten (normalerweise den Quarterback) weitergibt. Der Ball wird entweder durch Laufen mit dem Fussball (als Rasen bezeichnet) oder durch Passieren des Fussballs vorwärtsbewegt. Das Fussballspiel ist beendet, wenn 1) der Spieler mit dem Fussball angegriffen wird oder aus dem Spielfeld hinausgeht 2) ein unvollständiger Pass vorliegt 3) ein Tor erzielt wurde.

post

Bekannte deutsche Fußballspieler

Deutschland hat einige der weltbesten Fußballspieler in der Geschichte des Spiels. Ohne sie hätte Deutschland 2014 nicht zum vierten Mal den Weltmeistertitel errungen, nicht nacheinander bei den 17 durchgeführten Turnieren. Außerdem hat sie drei der zehn bisher ausgetragenen Europameisterschaften gewonnen. Außerdem ist es die einzige Nation, die sowohl Weltcups für Männer als auch für Frauen gewonnen hat. Bis auf die Titel war Deutschland bisher dreimal Vize-Europameister und viermal Weltcup-Zweiter. Die Liste selbst schließt die beispielhafte Leistung deutscher Fußballlegenden ab, die ihr Land mit ihren hervorragenden Leistungen auf dem Feld immer wieder stolz gemacht haben. Deutsche Fußballspieler haben die Auszeichnung mit sechs WM-Medaillen, darunter Gold, Silber und Bronze. Ihre starke Leistung und Repräsentanz des Spiels hat dazu geführt, dass deutsche Spieler auch für diejenigen, die dem Fußball nicht folgen, zu bekannten Namen geworden sind. Namen wie Miroslav Klose, Gerd Muller, Paul Breitner, Lothar Matthaus, Franz Beckenbauer sind im Fußball und in Deutschland legendär. Erfahren Sie mehr über jeden von ihnen und viele weitere spektakuläre Fußballspieler, ihr Leben und ihr Spiel mit diesem Abschnitt.

Lothar Matthäus

Lothar Herbert Matthäus ist ein deutscher Fußballmanager und ehemaliger Spieler. Nachdem er bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1990 den Sieg für die Bundesrepublik Deutschland errungen hatte, wurde er zum europäischen Fussballer des Jahres gewählt. 1991 wurde er zum ersten FIFA-Weltfussballer des Jahres gewählt und ist nach wie vor der einzige Deutsche, der die Auszeichnung erhalten hat.

Karl-Heinz Rummenigge

Nach Nachfolgern wie Fritz Walter und Uwe Seeler hatte der heutige Bayern-München-Chef Karl-Heinz Rummenigge viel Druck auf seinen Schultern. Und obwohl er in Deutschlands erfolgreichsten Torschützen nur auf Platz sechs rangiert, ist er sicherlich einer der produktivsten.

Mit Blick auf das Tor erzielte Rummenigge neun Tore in drei WM-Kampagnen, darunter 1982 ein Hattrick. Wo immer der Deutsche landete, erzielte er Tore. Rummenigge spielt einen Großteil seiner Karriere beim FC Bayern München und ist mit 204 Toren in 402 Spielen Zweiter nach dem legendären Gerd Muller in den besten Torschützen des Landes.

Thomas Müller

Thomas Müller ist ein deutscher Fußballer, der für den Bayern München und die deutsche Nationalmannschaft spielt. Müller spielt als Mittelfeldspieler oder Stürmer und wurde in einer Vielzahl von Angriffsfunktionen eingesetzt – als angreifender Mittelfeldspieler, zweiter Stürmer, Mittelstürmer und auf beiden Flügeln. Er wurde für seine Positionierung, Teamarbeit und Ausdauer gelobt und hat Konsequenz beim Schießen und Schaffen von Toren gezeigt.

Bastian Schweinsteiger

Bastian Schweinsteiger, der zum Zeitpunkt des Schreibens noch Fußball spielte, hat sich nach seinem heldenhaften Auftritt im WM-Finale 2014 gegen Argentinien, mit dem Deutschland seinen ersten Titel seit Italia’90 gewann, in der deutschen Fußballgeschichte verankert.